OneNote

Liebe Leser und Leserinnen,

dieser Beitrag ist der Start der dreiteiligen OneNote Reihe, die sich rum um das digitale Notizbuch von Microsoft drehen wird.

Im ersten Teil möchten wir Ihnen das Programm vorstellen und auf den Aufbau sowie die Handhabung eingehen.
Der zweite Teil wird sich mit den Anwendungsmöglichkeiten des digitalen Notizbuches auseinandersetzen.
Im letzten Teil möchten wir OneNote mit anderen digitalen Notizbüchern vergleichen.

Allgemeines zu OneNote und dessen Aufbau

OneNote ist eine Software von Microsoft, die am PC oder mobilen Endgerät als elektronisches Notizbuch genutzt wird.

Verwendet man die Onlineversion des Programms, synchronisieren sich alle Notizen mit jedem Endgerät, auf dem man das Notizbuch installiert hat. Das ist der Hauptvorteil für eine gute Zusammenarbeit im Team. Alle Notizen werden sekundenschnell synchronisiert und alle Teammitglieder haben den gleichen Stand und können damit arbeiten.

Die Notizbücher sind alle gleich aufgebaut, können jedoch nach Belieben strukturiert werden.
In einem Notizbuch kann man sogenannte Abschnitte anlegen, die eine Oberkategorie darstellen, so als würde man in einem normalen Ordner Registerkarten einfügen.
Die Abschnitte können dann noch in einzelne Seiten unterteilt werden, die beispielsweise alle etwas mit dem Oberthema zu tun haben, aber trotzdem nochmal spezifisch unterschieden werden sollen.

Wie und wann man welche Unterteilung vornimmt, bleibt dem Nutzer absolut selbst überlassen und kann an die individuellen Bedürfnisse angepasst werden.

Text, Video und Bilder in Seiten einfügen

Was kann man nun mit den Seiten machen?
So ziemlich alles, was man in einem Textverarbeitungsprogramm auch machen kann. Und dazu noch viel mehr.
Man kann Texte verfassen, Bilder einfügen, Tabellen erstellen, Audioaufnahmen einfügen oder aber Office Dokumente darin ablegen.
Dabei ist alles beliebig formatierbar, sodass man sogar weitaus weniger eingeschränkt als beispielsweise bei Word.

Zeichnungen, Handschrift

Für alle die gerne Zeichnungen anfertigen oder doch lieber mit dem Stift schreiben: Nutzt man die App zum Beispiel auf einem Microsoft Tablet, kann man mit einem separat erhältlichem Stift Notizen festhalten oder Zeichnungen erstellen.

Als App erhältlich

Wie schon angedeutet, ist die Software nicht nur als Programm für den PC erhältlich sondern auch als App für das Smartphone. So können auch unterwegs Notizen gemacht werden. Das Gute ist, dass sich die App synchronisiert, sodass alle Versionen aktuell sind.

OneNote Weiterbildung

Neugierig?
Wussten Sie, dass New Horizons Workshops zu OneNote anbietet?
Diese sind individuell an den Kunden angepasst, sodass Sie den besten Mehrwert herausziehen können.
Sprechen Sie uns einfach darauf an, wir beraten Sie gerne.

Ihr New Horizons Team